Minze

Minze

Minze

Steckbrief

wissenschaftlicher Name: Mentha
Vorkommen: gemäßigte Gebiete der Nordhalbkugel
Familie der Lippenblütler (Lamiaceae)
es existieren über 30 verschiedener Minzarten

 

Inhaltsstoffe

  • Gerb- & Bitterstoffe
  • Flavonoide
  • ätherische Öle
  • für Duft verantwortlich: u.a. Menthol
    und Limonen
  • reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, wie Vitamin C, Calcium und Eisen

 

Gesundheit

  • Menthol wirkt erfrischend und kühlend
  • als Aufgussgetränk wirkt die Minze schmerzstillend und krampflösend bei Magen- & Darmbeschwerden
  • beim Abstillen hilfreich, indem sie Milchsekretion reduziert
  • galleanregend, verdauungsfördernd, nervenstärkend und antibakteriell

 

Verwendung

  • klassischer Tee, aromatisieren von Wasser oder vitalisierende Limonaden
  • erfrischende Cocktails wie Mojito und Co.
  • zum Verfeinern von Salaten, Suppen, Gemüse, Frischkäse, Quarkgerichten, Smoothies, Marmeladen, Chutneys
  • super Aroma-Kombis: mit Zitrusfrüchten und Schokolade
  • kosmetische Anwendung bei Haut- und Haarpflege

Älterer Post Neuerer Post