Basilikum

Basilikum

Basilikum

Steckbrief

wissenschaftlicher Name: Ocimum basilicum
Vorkommen: intensiv kultiviert in den Mittelmeerländern, im Iran, in Japan, China und in der Türkei
Familie der Lippenblütler (Lamiaceae)
auch Königskraut, Basilie oder Basilienkraut genannt

 

Inhaltsstoffe

  • Gerbstoffe und Flavonoide
  • ätherische Öle
  • reich an Mineralstoffen und Spurenelementen wie Calcium, Eisen und Magnesium
  • Vitamin A, C und B-Vitamine

 

Gesundheit

  • hilft Salz beim Kochen einzusparen
  • schmerzstillend und krampflösend bei Verdauungsbeschwerden
  • appetitanregend, verdauungsfördernd, nervenberuhigend, potenzstärkend und stimmungsaufhellend
  • in der Stillzeit milchvermehrend
  • entzündungshemmend, antibakteriell
    und antioxidativ

 

Verwendung

  • zum Verfeinern von Salaten, Suppen und Gemüsegerichten
  • Saucen und Dips
  • zum aromatisierten von Ölen
  • zur Herstellung von Kräuter-Essig
  • Pesto alla Genovese
  • kosmetische Anwendung in Haut- und Haarpflege

Älterer Post Neuerer Post